"Weiße Nächte" in St. Petersburg

 
 
 

""Weiße Nächte" in St. Petersburg"


5-tägige Klassik-Konzertreise ins Venedig des Nordens


St. Petersburg - über Jahrhunderte Stadt der Zaren - trägt nicht umsonst den Beinamen "Venedig des Nordens". Unzählige Kanäle, Paläste und Kirchen machen die Stadt zu einem kulturellen Gesamt-kunstwerk. Für alle, die tiefere Einblicke in die russische Seele erhalten möchten, ein lohnendes Ziel.

Wir zeigen Ihnen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg, den prächtigen Schlossplatz, die Flaniermeile Newski Prospekt, die Börse, den alten Hafen und vieles mehr. 

Kultur– und Musikliebhaber kommen in der ehemaligen Zarenstadt ganz besonders auf ihre
Kosten. Hochkarätige Aufführungen sind hier garantiert.

Die hier angebotene Reise haben wir nun aufgrund der Beliebtheit des Ziels während der Sommerfestspielzeit "Weiße Nächte" erneut als Reise mit Flug ab/bis Deutschland aufgelegt.  

Und wir haben das große Glück, Justus Frantz und die Philharmonie der Nationen in diesem Jahr mit einer Konzertaufführung in einem der besten Opern- und Balletthäuser Russlands, dem 1833 gegründeten Mariinsky Theater zu erleben. 

Justus Frantz dirigiert am 18.07.2017 anstelle seines langjährigen Freundes Valery Gergiev an diesem Abend das MariinskyTheater und Sinfonie Orchester quasi als krönenden Abschluss unserer gemeinsamen Reise. Auf dem Programm steht Carmina Burana von Carl Orff, eines der populärsten Stücke ernster Musik des 20. Jahrhunderts, das 1937 in der Frankfurter Oper uraufgeführt wurde. 

St. Petersburg Weisse Nächte - Flyer zum Ausdrucken.