Wunderbares Wüstenreich

 
 
 

"Wunderbares Wüstenreich"

Höhepunkt jeder Jordanien-Reise ist zweifellos das antike UNESCO-Weltkulturerbe Petra. Weltweit einzigartig, haben die Nabatäer hier fast 40 m hohe Fassaden in den rötlichen Sandstein geschlagen. Sie werden auf dieser klassischen Studien- bzw. Erlebnisreise „Wunderbares Wüstenreich“ des Spezialveranstalters WINDROSE FINEST TRAVEL, voraussichtlich exklusiv begleitet vom Geowissen-
schaftle
r
Dr. Helge H. Fischer. Acht Jahre lang arbeitete er in leitender Position für die Erhaltung des jordanischen Weltkulturerbes Petra und ist so zum Spezialisten für den Nahen Osten geworden. Er kennt sich aus und öffnet Türen, die sonst verschlossen bleiben.

Gerne können Sie diese Jordanien-Reise auch als Individualreise zu Ihrem Wunschtermin buchen.

Lassen sie sich verzaubern von der landschaftlichen Vielfalt und dem kulturellen Reichtum des kleinen Königreiches, nähere Informationen erhalten Sie im nachstehenden Programm, download unter Wunderbares Wuestenreich.

HÖHEPUNKTE

  • UNESCO-Weltkulturerbe - Besuch der Wüstenschlösser der Umayyaden
  • Spuren der Antike - Besichtigungen in Gadara und Gerasa
  • Wadi Rum - Geländewagentour mit Beduinen 
  • Viel Zeit in Petra - sagenhafte Nabatäer-Stadt
  • Wo Johannes Gläubige taufte - Besuch am Jordan
  • Tiefster Punkt der Erde - Baden im Toten Meer

EINSTIMMUNG

Das junge Königreich Jordanien mit seiner jahrtausendealten Geschichte bietet dem Reisenden überraschend viele Gesichter: zerklüftete Berge auf sandigem Grund im Wadi Rum, das Schweben im Wasser des Toten Meeres am tiefsten Punkt der Erde und das antike Petra, ein aus Fels gemeißeltes Gesamtkunstwerk in grandioser Kulisse, erleuchtet vom Farbspiel des Sandsteins. Mit komfortablen Hotels, der Herzlichkeit arabischer Gastfreundschaft und einer aromatischen Küche empfängt man hier seine Gäste. Dank der jeweils kurzen Verbindungen ist das Land wie geschaffen für eine genussvolle Reise.

REISEKARTE

Reiseverlaufskarte | Studienreise bzw. Erlebnisreise Wunderbares Wüstenreich


REISEVERLAUF

1. Tag FLUG NACH AMMAN | Sie fliegen mit Lufthansa, Austrian oder Royal Jordanian nonstop nach Amman (Flugdauer ca. 4 Std.). Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.

2. Tag WÜSTENSCHLÖSSER | Bei einer Stadtrundfahrt durch Amman besuchen Sie neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch eine Frauenkooperative, die ihre handgewebten Stoffe, Keramik und selbstgemachtes Papier präsentieren. Der Blick von der Zitadelle aus griechisch-römischer Zeit zeigt, dass Amman einst auf sieben Hügeln erbaut wurde. Anschließend fahren Sie zu den Wüstenschlössern der Umayyaden-Kalifen. Funktion und Zweck konnten bis heute nicht geklärt werden, aber das Qusair 'Amra begeistert mit seinen Wandmalereien. (F/A)

3. Tag UMM QAIS UND JERASH | Durch das Jordantal fahren Sie nach Pella, das einst eine der Dekapolis-Städte war, also zu einer Gruppe von zehn Städten in Palästina gehörte, die Zentren griechisch-römischer Kultur waren. Anschließend besichtigen Sie bei Umm Qais das antike Gadara und bei Jerash das antike Gerasa - beide über Jahrhunderte unter dem Wüstensand begraben. Heute gilt Gerasa mit seinen Alleen aus Säulen, gepflasterten und von Kolonnaden gesäumten Straßen sowie stattlichen Amphitheatern als eine der besterhaltenen römischen Provinzstädte. (F/A)

4. Tag AMMAN - WADI RUM - PETRA | Auf dem Weg nach Petra besuchen Sie zunächst den Berg Nebo, von dem aus sich ein einmaliger Blick ins "Gelobte Land", nach Israel, bietet. Moses soll hier begraben sein, und so errichteten frühe Christen eine kleine Kirche, die im Laufe der Jahrhunderte immer weiter ausgebaut wurde. Anschließend geht es weiter nach Madaba, dem byzantinischen Zentrum des Mosaikhandwerks. Eine Mosaiklandkarte ist mit ihrer Darstellung von Jerusalem und Heiligem Land ein berühmtes Beispiel. Am Nachmittag erreichen Sie das Wadi Rum: Hier schufen Wind und Wetter eindrucksvolle Felstürme, die Lawrence von Arabien einst als "weitläufig, einsam und gottähnlich" beschrieb. Sie erkunden das Labyrinth aus monolithischen Felsformationen in Begleitung einheimischer Beduinen auf der Pritsche eines Geländewagens. Am Abend erreichen Sie schließlich Ihr Hotel bei der antiken Felsenstadt Petra. (F/A)

5. Tag PETRA | Petra ist wohl die berühmteste aller Sehenswürdigkeiten Jordaniens. Die Nabatäer haben hier ihre beeindruckende Hauptstadt aus dem massiven Felsen gemeißelt. Der geheimnisvolle Zugang durch ein kilometerlanges, enges Felstal erzeugt ebenso wie die berühmten Felsengräber mit ihren prächtigen Fassaden einen beinahe märchenhaften Zauber. Vom Opferplatz genießen Sie den Ausblick über das Ruinenfeld und die grandiose Berglandschaft. Nehmen Sie sich viel Zeit, lassen Sie sich von diesem Wunder betören, schwelgen Sie in Fantasien! Nach dem Abendessen können Sie optional Petra noch einmal bei Kerzenschein besuchen. (F/A)

6. Tag PETRA | Ein weiterer Tag in der überwältigenden Königsstadt. Wenn Sie den Aufwand nicht scheuen, dann empfehlen wir den Aufstieg zum imposanten Felsgebäude Ad Deir, auch "das Kloster" genannt. Am Abend bereiten Sie im Restaurant "Petra Kitchen" landestypische Gerichte zu und genießen die Köstlichkeiten anschließend in gemeinsamer Runde. (F/A)

7. Tag PETRA - TOTES MEER | Sobald Sie sich der majestätischen Silhouette Keraks auf Sichtweite nähern, wird Ihnen deutlich werden, warum an diesem Ort die Schicksale von Königen und Nationen besiegelt wurden. Die mittelalterliche Kreuzritterburg thront wie eine uneinnehmbare Festung über der Stadt und gibt Ihnen einen Einblick in das architektonische und militärische Genie ihrer Erbauer. Im Anschluss geht es hinab zum Toten Meer an den tiefsten Punkt der Erde. Am Jordanfluss machen Sie einen Stopp an der Stelle, an der Johannes der Täufer tätig gewesen sein soll. Anschließend ist es nur noch eine kurze Fahrt bis zu Ihrem Hotel: Genießen Sie dort Badefreuden der anderen Art, denn Untergehen ist bei dem enormen Auftrieb im hochkonzentrierten Salzwasser des Toten Meers nicht möglich! (F/A)

8. Tag TOTES MEER - AMMAN - RÜCKFLUG | Transfer zum Flughafen in Amman und Rückflug mit Lufthansa, Austrian oder Royal Jordanian nonstop nach Europa (Flugdauer ca. 4,5 Std.). (F)

HINWEISE
Frühstück (F), Abendessen (A)

Klima und Reisezeit
Frühling und Herbst sind in jeder Region sehr angenehme Reisezeiten. Nachts kühlt es im Hochland ab, in Wüstengebieten kann es auch stark abkühlen.